Frühling, Frühling, du bist schön!

Jeden Morgen hören wir diesen Satz in unserem Auszählvers und erleben, dass er wirklich stimmt!
Wir genießen es, dass rund um unsere Hütte alles wieder grün wird und entdecken täglich neue Blumen.

Auch unsere Spiele beziehen nun die erwachte Natur wieder ein. Wir kochen Grassuppe, pflücken Blumen und entdecken in den Ritzen des Totholzes viele kleine Insekten. Und das Hände waschen ist eine ganz besondere Freude!

Ostern

Hier im Wald finden wir immer viele kreative Spiele, mal sehr aktiv und dann wieder eher beschaulich, aber immer spannend und interessant.

Unser Olchi-Fest haben wir abgeschlossen indem wir viel über Müll nachgedacht haben: woher er kommt, woraus er besteht und welche Folgen Müll für unsere Umwelt hat.

Unser Fazit: der beste Müll ist der, der gar nicht erst entsteht

Fasching

Wer kennt Sie nicht, die Olchis, die auf der Müllkippe von Schmuddelfing leben? Genau diese Olchis waren nun bei uns im Schmuddelfing-Wald zu Besuch.

Es gab so einige seltsame Eigenheiten, die wir beobachten durften: Zu essen gab es Motorölkuchen, zu trinken Wasser mit grünem Schleimextrakt und als Nachtisch Schnürsenkel in allen erdenklichen Farben. Olchis haben auch so einige merkwürdige Angewohnheiten: Sie lieben es, sich mit Schlammkugeln zu bewerfen und mit Autoreifen zu spielen.

Unsere Faschingsfeier war für alle Anwesenden ein besonderes Erlebnis und wir werden es noch lange in guter Erinnerung behalten.

Der Wald erwacht....

Es wird wärmer bei uns im Wald und aufregende Dinge lassen sich entdecken und beobachten.

Unsere Matschplatz hat sich wieder mit Wasser gefüllt, was viel Spaß bringt. Wenn man ganz genau hinsieht, kann man schon die eine oder andere Schnecke nach ihrem Winterschlaf auf Erkundungstour beobachten. Auch die ersten Schneeglöckchen lassen sich von den Sonnenstrahlen locken. Es beginnt nun eine spannende Zeit für uns, in der wir jeden Tag etwas Neues entdecken können.

Für Fasching haben wir uns auch so einiges ausgedacht....

Eiskalt....

Bei eisigen Temperaturen und viel Schnee hatten wir eine spannende Zeit im Waldkindergarten. Im ganzen Wald waren unsere Rufe "Aus der Bahn, Kartoffelschmarrn!" oder "Aus der Bahn, sonst wackelt der Zahn!" zu hören. Am Lagerfeuer hatten wir genug Zeit, um uns wieder aufzuwärmen. Auch der Kasperl hat sich von Schnee und Eis nicht aufhalten lassen und uns eine Geschichte erzählt.

Unser Experiment fand unter sehr guten Bedingungen statt: Wir wollten herausfinden, was passiert, wenn nasse Tücher auf einer Wäscheleine bei Minustemperaturen aufgehängt werden....

Wir freuen uns weiterhin über Schnee bei uns im Wald!

In der Weihnachtsbäckerei....

Es ist nun schon richtig kalt und frostig bei uns im Wald geworden, auch den Schnee haben wir schon gebührend mit unseren Schlitten empfangen. Was für ein Riesenspaß! Mit vielen Liedern und unserer Weihnachtsbäckerei mit so manchen Leckereien haben wir unsere Tage sehr genossen.

Nun freuen wir uns auf die Weihnachtszeit und wünschen allen frohe Weihnachten und erholsame Feiertage!

Draußen vom Walde komm ich her...

Große Aufregung herrschte bei uns im Wald am 6. Dezember.

Voller Begeisterung haben wir den Nikolaus bei uns begrüßt. Wir haben ihm Lieder vorgesungen und gemeinsam seinen Worten gelauscht. Für jedes Waldkind gab es eine kleine Überraschung.

Wir hoffen auch nächstes Jahr besucht uns der Nikolaus wieder und wünschen ihm eine gute Reise!

Es wird kalt

Es ist kalt geworden und morgens hat uns immer öfter der Raureif überrascht.

Trotzdem war einiges los bei uns im Wald. Wir haben fleißig an den Laternen für unseren Martinsumzug gebastelt und unsere Hütte für die bevorstehende Weihnachtszeit geschmückt. Außerdem haben wir am Feuer Energieriegel gebacken und mit der Kraft des Feuers selbst Kohlenstifte hergestellt. Am letzten Tag im November hatten wir sogar schon Schnee, wovon wir total begeistert waren.

Jetzt freuen wir uns auf die bevorstehende Weihnachtszeit!

St. Martin

Der Martinsumzug durch den Wald war ein besonderes Erlebnis für uns. Mit unseren selbstgebastelten Laternen brachten wir die Nacht zum Leuchten. Unsere Lieder waren im ganzen Wald zu hören.

Zum Schluss konnten wir noch ein Schattenspiel über die Martinsgeschichte bestaunen. Es war ein aufregender Abend für alle!

Herbst

Es ist sehr bunt bei uns im Walkindergarten geworden, überall raschelt es und duftet nach Veränderung. Morgens begleitet uns meistens etwas Nebel und sorgt für eine besondere Stimmung.

Auch bunte Laubblätter haben wir gesammelt und in einer Kreativwerkstatt zum Basteln verwendet. Wir genießen jeden Tag in unserem bunten Wald!

Ein neues Kindergartenjahr beginnt!

Wir sind wieder zurück in unserem Wald und für einige Kinder ist es der Start in ihr erstes Waldkindergartenjahr.

Die Kartoffeln wurden geerntet, es wurde viel gespielt und mit den neuen Waldkindern das Waldleben erforscht.

Viele aufregende Dinge gibt es zu erleben und zu entdecken. Der Wald verändert seine Farben und es wird kühler. Wir freuen uns auf die gemeinsame kommende Herbstzeit!

Unsere letzten Tage

Das Kindergartenjahr neigt sich dem Ende und auch unsere Waldtiere freuen sich über etwas Ruhe.

Wir haben nochmal viel beobachtet, gemeinsam gekocht und ausgiebig zusammen gespielt.

Wir freuen uns, wenn wir im neuen Kindergartenjahr wieder unseren Wald unsicher machen können und wünsche allen bis dahin schöne erholsame Ferien!

Es ist einiges los...

Wir haben einen neuen Sandspielplatz in unserem Wald bekommen und unsere neue Feuerstelle mit einem traditionellen Stockbrot gebührend eingeweiht.

Für das Kochen am Feuer wollen wir außerdem herausfinden: Wie wachsen eigentlich Kartoffeln und Kürbisse und wie lange brauchen diese?

Auch hatten wir bei viel Sonne und genauso viel Regen richtig viel Spaß am Spielen und Toben, denn bei uns gibt es kein schlechtes Wetter!

Wir freuen uns nun auf die letzten gemeinsamen Wochen vor unserem Sommerurlaub.

Der Natur auf der Spur...

Mit unseren Energiekugeln haben wir viel Kraft getankt, um im Wald zu spielen und zu forschen. Wir sind in unserer Entdeckerwerkstatt so einigen Fragen nachgegangen, zum Beispiel: "Können Pflanzen Wasser trinken und wie?"

Wir haben viel geforscht, entdeckt und beobachtet, was sich in der Frühlingszeit so nach und nach bei uns im Wald verändert. Spiel und Spaß kamen natürlich auch nicht zu kurz. Wir sind gespannt, was in nächster Zeit noch alles bei uns im Wald passiert!

Endlich Frühling!

Bei steigenden Temperaturen haben wir gemeinsam gespielt und Waldbewohner gemalt und kennengerlernt. Auf unserer Wiese konnten wir vielen verschiedenen Blumen beim Wachsen zusehen.

Auch für Ostern haben wir fleißig gebastelt und Eier mit Schnipseln in allen Farben beklebt.

Endlich vorbei!

Nach einer gefühlten Ewigkeit freuen wir uns nun darauf, wieder mit allen Waldkindern zusammen unseren Wald unsicher zu machen.

Gemeinsam wollen wir wieder kochen, spielen, Abenteuer erleben, forschen, basteln und natürlich viel Spaß haben!

Endlich ist der Winter da!

Pünktlich zum 1. Dezember kam der sehnlichst erwartete Schnee zu uns.

Es wurde fleißig mit dem Poporutsche gefahren, Schneemänner gebaut und viele tolle andere Dinge im Schnee unternommen.

Wir haben auch fleißig geschnippelt und über dem Feuer gekocht. Auf die Weihnachtszeit haben wir uns eingestimmt, es wurden gemalt und gebastelt.

Der Nikolaus hat uns mit einer Kleinigkeit überrascht. Auch unser selbst gebastelter Adventskalender wurde jeden Morgen geöffnet.


Nun wünschen wir allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch.

Wir freuen uns auf ein gesundes Wiedersehen im neuen Jahr!

Unser Herbst

Es wird kälter bei uns im Wald. Dennoch haben wir die letzten Herbsttage genutzt, um gemeinsam zu spielen, zu musizieren, zu basteln, zu kochen und die Regentropfen aufzufangen.

Außerdem haben wir uns mit einem selbstgemachten Adventskalender und einem Adventskranz auf die kommende Vorweihnachtszeit eingestimmt.

Waldhandy mit neuer Nummer

Ab DI 16.06.2020 hat unser Waldhandy eine neue Nummer. Sie lautet: 0176 - 42024 105

Besuchen Sie uns im Wald - bald ...

Tag der offenen Tür im Waldkindergarten Wiesenttal verschoben

Leider müssen wir aufgrund der aktuellen Lage unseren Tag der offenen Tür verschieben.

Der ursprünglich geplante Termin am 15.4. wird NICHT stattfinden.

Sobald wir einen neuen Termin festgelegt haben, werden wir ihn auf unserer Homepage bekannt geben.